Tag 10 – Auf wiedersehen Pazifik und ein Wein in Nappa Valley

Aufgrund verschiedener Wetterbedingungen haben wir umgeplant und unsere Route über den Lake Tahoe gelegt. Dieser ganze Tag war voller Überraschungen spontaner Entscheidungen und endsprechenden Umplanung 🙂

Morgens ging es erstmal Zum Fort Point direkt an der Golden Gate.

Füße etwas ins Wasser und die Brücke bestaunen. Dann über die Brücke rüber fahren und nach Sausalito. Die Stadt scheint zwar ganz schön zu sein aber auch wieder absolut Touristisch überlaufen. Wir hatten dann spontan überlegt uns die Redwoodbäume in Muir anzuschauen, doch auch das stellte sich als Touristen Magnet heraus. Man durfte nichtmal Parken sondern wurde gleich weiter geschickt. Wir hatten dann Glück am Muir Beach View Point war es leer, wir konnten ein Picknick einschieben (mit Blick über die Steilküste und Pazifik) und planen wie es weiter geht.

Natürlich ohne Internet waren wir froh über unseren Reiseführer und haben überlegt nach Nappa zu fahren mit einem Zwischenstopp im Historisch wohl sehenswerten Sorona. Eine gute Entscheidung wie sich zeigen sollte. In Sorona gibt es einen wunderschönen Stadtkern den wie durch spaziert sind mit einem echt leckeren Eis. Dann ging es weiter bis nach Nappa wo wir eine wunderschöne Bred&Breakfest Unterkunft fanden und noch in der Stadt in einer schicken Weinbar einen frischen Salat und leckeren Wein aus Nappa, dem größten Weinbaugebiet Kaliforniens, genießen konnten!

 

Bei Anregungen, Ideen oder Sonstigem kannst du dich hier äussern

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s