Tag 12 – Gen Süden vorbei an Geisterstädten und Bergen.

Nach einer kalten aber schönen Camping Nacht (Coyotengeheul und wunderschöner Sternenhimmel) ging es Richtung Süden. Zwei spots hatten wir uns ausgeguckt, die Geisterstadt Brodie und den MonoLake.

Die Geisterstadt Brodie hat uns das erste mal auf eine unbefestigte Starße geführt was unser RAM1500 natürlich super mitgemacht hat. in der prallen Sonne sind wir dann durch die alten verfallen Häuser spaziert. Einige sind zu besichtigen und viele überbleibsel der damaligen Bewohner sind noch erhalten und ausgestellt. Auf jeden Fall einen Besuch wert.

Weiter auf der Route 395 ging es dann bis zum Mono Lake und dort zu den South Turfs. Ein kleiner Wanderweg zeigt die ganze schönheit dieser einmaligen Skulpturen von der Natur geschaffen.

da es langsam dämmerig wurde sind wir bis Mammoth Lakes und haben uns dort ein erneutes Camping Quartier gesucht. Nach der letzt Nacht sind wir auf den Geschmack gekommen 😉

hier hatten wir in einen etwas luxuriöseren Camping Platz eingescheckt (mit Internet und warmer Dusche). Dieser war aber auch weniger urig und mit wesentlich höherer Besucherzahl. Aber auch hier war man in Bearcountry, also alles in Bear-proof Metal boxes und warm einpaken, 6Grad sind erwartet!

Bei Anregungen, Ideen oder Sonstigem kannst du dich hier äussern

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s