Tag 13 – Heiß, trocken, tief, das Death Valley

Nach einem Frühstück in Bishop ging es heute den Tag über durch das Death Valley und abends der CheckInn im Luxor, Las Vegas.

Nach dem einpacken von Zelt und picknick ging es nach Bishop zu Dennys für ein schönes Amerikanisches Frühstück mit Pancackes, Spiegelei und Hasbrowns.

img_3393

Frisch gestärkt sind wir dann durch Lone Pine zum Death Valley. Mit ordentlich Wasser im Gepäck sind wir zunächst nach Furnac Creek zum Visitor Center. Natürlich haben wir bei dieser atemberaubenden Landschaft einige View Points mitgenommen, z.B. über den roten Krater und die Mohavie Dühnen. Im Visitor Center haben wir dann endlich unseren Annual-Naturpark Pass geholt und sind dann weiter zum Badwater, dem tiefsten Punkt North Amerika (220feet unter dem Meeresspiegel). Auf dem Rückweg sind wir den Artistdrive gefahren, der mit atemberaubenden Farb- und Landschaftswechsel aufwartet.

Nach einem Stop am Zabinskipoint ging es dann straight nach Las Vegas und zum CheckInn ins Luxor. Nachdem alles im Zimmer verstaut war ging es auf eine erste Erkundungstour durch die angrenzten Casinos. Größer, lauter, leuchtender; Amerika ist immer mehr als man erwartet 🙂

img_3492

Bei Anregungen, Ideen oder Sonstigem kannst du dich hier äussern

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s